Philadelphia
Die Skyline in Philadelphia

Independence Hall Philadelphia

Die Indepedence Hall, hatte ursprünglich den Namen Pennsylvania State House und ist ein geschichtsträchtiges Gebäude in Philadelphia in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Halle ist eine der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten der USA und spielt in der Geschichte der Unabhängigkeit eine wichtige Rolle.
 
Wolkenkratzer in Philadelphia
 
Im Sommer 1776 versammelten sich 56 engagierte Männer im "Pennsylvania State House" und boten dem damaligen König von England die Stirn. Die Voraussetzungen wurden durch George Washington, Benjamin Franklin und Thomas Jefferson geschaffen. In diesem Gebäude wurde am 4. Juli 1776 die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet und erstmals hier die amerikanische Flagge vorgestellt.
 
Philadelphia in Pennsylvania
 

Die US-Verfassung wurde im Jahre 1787 in der Independence Hall unterzeichnet und damit wurden alle bisherigen 13 britischen Kolonien vereinigt. Die Prinzipien von Freiheit und Demokratie übten auch großen Einfluss auf andere Länder aus.

Die Stadt Philadelphia wird auch aus diesem Grunde als die "Wiege der USA" und als Entstehungsort der Demokratie bezeichnet. Der berühmteste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Abraham Lincoln, wurde am 22. April 1865 im Ostflügel der Independence Hall anlässlich der Begräbnisfeier aufgebahrt.

Ursprünglich war der Platz der berühmten Freiheitsglocke in der Independence Hall(früher: Pennsylvania State House). Da sie jedoch fehlerhaft war, mußte sie neu gegossen werden. Sie wurde bei besonderen Anlässen und letztmalig im Jahre 1846, anläßlich des Geburtstages von George Washington geläutet.

Aus Gründen einer erneuten Beschädigung konnte die Glocke seither nicht mehr benutzt werden. Trotzdem ist die Glocke noch immer für die Amerikaner ein Symbol für Freiheit geblieben. Bei freiem Eintritt im "Pavillon der Freiheitsglocke" kann der Besucher die Bedeutung und die Geschichte in verschiedenen Sprachen, auch in deutsch, erfahren.

Der Bau:

Ursprünglich begann der Bau als State House von Pennsylvania im Jahre 1732 zwischen der Chestnut Street und dem Rande der Stadt. Das Gebäude wurde aus roten Backsteinen im gregorianischen Stil erbaut. Insgesamt besteht die Halle aus einem Hauptgebäude mit Glockenturm und zwei Seitenflügeln. Der Turm hat eine Höhe von 168 Metern. Vor dem Gebäude steht eine Statue von George Washington. Im Sommer 1973 wurde die Nachbildung der Thomas Stretch Uhr in der Halle restauriert. Angrenzend an die Independence Hall befindet sich im Osten das "Alte Rathaus" und im Westen die "Kongresshalle".

 

Sehenswürdigkeiten:

Viele Möglichkeiten und Führungen in der Independence stehen dem Besucher zur Verfügung. Die Führungen werden von Nationalpark-Rangern durchgeführt. Diese beginnen in der Regel im Gerichtssaal, wo auch verschiedene, historische Dokumente aufbewahrt sind.

Der historische Versammlungsraum ist unter anderem geprägt von dem Stuhl, auf dem seinerzeit George Washington Platz genommen hatte. Das Original-Tintenfass und der ursprüngliche Entwurf der Verfassung können ebenfalls besichtigt werden.

Im Juli 2010 wurde damit begonnen, zunächst den Turm von Independence Hall aufwendig zu restaurieren. Das Projekt hatte zum Ziel, das historische Gebäude auch für weitere Generationen zu erhalten.

Dabei wurden Arbeiten, wie das Ersetzen des beschädigten Ziegelmauerwerks und weiterer Sanierungsarbeiten durchgeführt.

Die jährlich viele Millionen Besucher bekommen im Independence National Historical Park, neue Eindrücke durch die gründliche Sanierung und Erhaltung der historischen Stätte vermittelt.

Programme für Kinder:

Kinder können im Independence National Historical Park an einem Junior-Ranger-Programm teilnehmen.

Führungen:

Die Independence Hall ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Der Besucher sollte möglichst früh erscheinen, da nur eine begrenzte Anzahl von Tickets ausgegeben wird. Die Führungen finden in englischer Sprache statt.

Die Eintrittskarten können täglich ab 08:30 Uhr beim "Independence Visitor Center"(Sixth und Market Street) erworben, oder aber im Internet bestellt werden.

In einem besonderen Teil des Parks, in dem auch das Haus von Benjamin Franklin stand, kann in einer Ausstellung Leben und Werk des Staatsmannes und Dichters nachempfunden werden.

Im Jahre 1979 wurde die Independence Hall von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen.