Philadelphia
Die Skyline in Philadelphia

Philadelphia Sehenswürdigkeiten

Im Frühling, wenn die Bäume zu blühen beginnen, im Spätsommer, wenn die drückende Hitze nachlässt oder doch lieber rund um den Jahreswechsel wenn das laute Treiben zunimmt, Philadelphia ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.
 
Wolkenkratzer in Philadelphia
 
So vielfältig die Stadt und ihre Bewohner, so vielfältig und abwechslungsreich sind auch die Sehenswürdigkeiten. Familien, Gruppen oder Einzelpersonen, für jeden bietet Philadelphia ein interessantes und abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm. Geschichte, Kultur oder Musik, unterschiedlicher können die Sehenswürdigkeiten gar nicht sein.
 
Die Metropole Philadelphia hat sehr vieles für die Besucher anzubieten, aber so ein tolles Hotel wie das Emirates Palace hat die Stadt leider nicht wo man übernachten kann.
 
Philadelphia in Pennsylvania
 

Philadelphia Museum of Art

Nicht nur für Fans der Rocky Filmen ein absoluter Höhepunkt. Die Treppe, die zum Museum hinaufführt, bekannt auf der ganzen Welt durch die Rocky- Verfilmungen und die Bronzestatue von Sylvster Stallone als Rocky würden schon für eine Besichtigung reichen. Doch das Museum hat noch weit mehr zu bieten: Dazu zählen die viele Samnmlerstücke europäischer Impressionisten, Expressionisten und Exponate aus der klassischen Moderne. Der Park rund um das Museum bietet nicht nur einen atemberaubenden Blick auf die Stadt, er lädt auch zu erholsamen Sparziergängen ein.

Die Independence Hall

Die Independence Hall im Herzen Philadelphias gelegen, ist nicht nur für Amerikaner immer wieder ein besonderes Highlight auf einer Besichtigungstour durch die Stadt. Schließlich wurde hier Geschichte geschrieben. Die Entstehungsgeschichte der USA und historische Ausstellungsstücke werden recht kurzweilig erklärt, das Personal trägt die historische Originalkleidung. Die, übrigens kostenlosen, Führungen sind auch für Kinder recht interessant.

Ein wahres Juwel – das Arden Theatre

Ein wahres Juwel in Philadelphia ist das Arden Theatre. Wer es nur irgendwie ermöglichen kann, soll auf jeden Fall das kleine, intime Theater besuchen. Ob große Dramen oder heiteres Musical, ein Besuch lohnt sich immer.

Ein Abend mit Baseball und Bier

Im Sommer gehört ein Baseballspiel mit Bier und frischen Würstchen in Philadelphia ganz einfach dazu. Es wäre für jeden Gast schade, wenn er diese Stimmung nicht miterleben würde. Das Baseballstadion der Phillies ist schnell und einfach mit der U- Bahn erreichbar. Selbst wenn man kein großer Baseballfan ist oder von den Regeln nicht all zuviel versteht, schon wegen dem Bier, den Würstchen und der tollen Stimmung lohnt sich der Besuch.

 
Beim Tampa Online Reiseführer kann man sich über die Sehenswürdigkeiten in dieser Stadt informieren die man von Philadelphia aus erreichen kann.
 

Christ Church

Fast wie eine Reise in eine vergangene Zeit ist der Besuch der Christ Church. Die Inschriften auf den bis zu zweihundert Jahren alten Grabsteinen sind kaum noch lesbar. Ben Franklin ist hier begraben.Im Inneren der Kirche erwähnenswert ist auf jeden Fall die imposante Orgel und das Holz- Taufbecken.
Wer einen Herzenswunsch hat, schreibt diesen auf ein Papier und gibt dieses in eine Box, angeblich geht dieser Wunsch in Erfüllung. Beten kann dabei aber sicherlich nicht schaden.

Cathedral Basilica of Saints Peter and Paul

Die Besichtigung der Basilika lohnt sich nicht nur wegen der Architektur, sie bietet gleichzeitig die Möglichkeit, etwas zur Ruhe zu kommen und kurz Einkehr zu halten.

Penn Museum

Ein überaus interessantes Museum, in vier große Teilbereiche unterteilt. Etruskische, römische, griechische und Canaan Ausstellungen. Recht informativ und lehrreich. Neben den sehr interessanten historischen und geschichtlichen Besichtigungen soll aber die Erholung und die Kulinarik nicht zu kurz kommen.

Etwas ruhiger und beschaulicher ist das Boathouse Row, bestehend aus fünfzehn Bootshäusern. Fast ein Geheimtipp, hier ist es die meiste Zeit doch etwas ruhiger als in den Touristenzentren. Besonders abends, wenn die Lichter die Bootshäuser hell erleuchten, gibt es fast nicht Schöneres als entlang der Promenade zu flanieren.

Oder man sitzt ganz entspannt an einem der Tische auf der Terrasse und genießt das Essen und den Sonnenuntergang.

Eastern State Penitentiary

Etwas abseits der üblichen Touristenpfade liegt Eastern State Penitentiary. Die Busfahrt dorthin lohnt sich aber auf jeden Fall. Die Burgruine bietet einen interessanten Überblick über eines der ersten Gefängnisse der USA. Ein Höhepunkt der Besichtigung ist sicherlich die Zelle des ehemaligen Häftlings Al Capone sowie die Geschichten über außergewöhnliche Ausbruchsversuche.